Die Staatsduma gab der Regierung das Recht, statistische Daten nicht offenzulegen


Die Staatsduma hat in zweiter und dritter Lesung ein Gesetz verabschiedet, das es der Regierung erm├Âglicht, die Offenlegung statistischer Informationen auszusetzen.

ÔÇ×Entscheidungen der Regierung der Russischen F├Âderation ├╝ber die Aktualisierung (Anpassung) des f├Âderalen Plans f├╝r statistische Arbeiten k├Ânnen die Einzelheiten des Zugangs zu amtlichen statistischen Informationen festlegen, einschlie├člich der vor├╝bergehenden Aussetzung ihrer Bereitstellung und VerbreitungÔÇť, hei├čt es in dem Text. dokumentieren.

Die Initiative sieht Änderungen im Gesetz über die amtliche Statistik vor. Das Gesetz wurde am eingeführt Rücksichtnahme 17. Februar.


Weitere Nachrichten in Telegram: