Die Polizei setzt in Den Haag Wasserwerfer ein, um Demonstranten auseinanderzutreiben


In Den Haag protestierten heute, am 11. M├Ąrz, Bauern und Umweltsch├╝tzer. Am Abend setzte die Polizei Wasserwerfer ein, um etwa 100 Aktivisten zu zerstreuen, die eine nicht genehmigte Kundgebung abhielten, berichtete Reuters.

Mehr als 10.000 niederl├Ąndische Landwirte haben gegen Regierungspl├Ąne zur Begrenzung der Stickstoffemissionen protestiert, die ihrer Meinung nach zur Schlie├čung vieler landwirtschaftlicher Betriebe f├╝hren und die Lebensmittelproduktion beeintr├Ąchtigen werden.

Stickstoffemissionen aus der Landwirtschaft entstehen unter anderem durch den Einsatz von D├╝ngemitteln und tierischen Abf├Ąllen.

Unterdessen blockierten in einem anderen Gebiet von Den Haag Tausende von Umweltsch├╝tzern eine Hauptstra├če in einem nicht genehmigten Protest gegen Steuervorschriften, die ihrer Meinung nach die Verwendung fossiler Brennstoffe f├Ârdern. Die Polizei setzte Wasserwerfer ein.

Umweltaktivisten der Gruppe Extinction Rebellion kletterten neben der gesperrten Stra├če auf eine Mauer und stellten ein Transparent auf, auf dem stand: ÔÇ×Stoppt Subventionen f├╝r fossile BrennstoffeÔÇť. Die Demonstranten fordern die Abschaffung der Kraftstoffsteuerbefreiungen f├╝r Raffinerien und Kohlekraftwerke sowie Befreiungen f├╝r die Luftfahrt- und Schifffahrtsindustrie.

Maria Fedotova


Weitere Nachrichten in Telegram: