Shoigu wies an, die Produktion von Hochpräzisionsraketen zu verdoppeln


Der russische Verteidigungsminister Sergej Schoigu besuchte ein Unternehmen der Tactical Missiles Corporation in der Region Moskau, um die Erfüllung des staatlichen Verteidigungsbefehls zu überprüfen. Der Minister wies an, die Produktion von Präzisionswaffen zu verdoppeln.

„Der russische Verteidigungsminister Sergei Shoigu stellte fest, dass die Tactical Missiles Corporation die staatliche Verteidigungsanordnung angemessen erfüllt. Aber selbst unter Berücksichtigung der Produktionssteigerung in diesem Jahr wies er an, die Produktion von präzisionsgelenkten Waffen zu verdoppeln “, sagte der Pressedienst des Verteidigungsministeriums (Zitat aus RIA Novosti).

Herr Shoigu wies darauf hin, dass das Unternehmen über alle notwendigen Reserven verfügt, um die Produktion zu steigern, einschließlich hochqualifizierter Spezialisten und Produktionsanlagen. „Deshalb ist die Aufgabe hart, aber machbar“, fügte der Minister hinzu.

Bei einigen der neuesten Waffenmodelle sei der Konzern nicht auf Versuchs-, sondern auf Massenproduktion umgestiegen, machte der Chef des Verteidigungsministeriums darauf aufmerksam. „Die zukunftsträchtigen Entwicklungen, die das Unternehmen heute zeigt, verdienen große Aufmerksamkeit. Diese Produkte fehlen nicht nur dem heutigen Feind, sondern auch in den Streitkräften anderer Länder“, sagte er.

Ende September 2022 der russische Präsident Wladimir Putin angewiesen um die Produktionskapazitäten in Verteidigungsunternehmen zu erhöhen, „Ausrüstung maximal zu laden“ und die Produktionszeit zu verkürzen. Gleichzeitig sagte der Präsident in seiner Rede vor der Bundesversammlung, dass sie mit der Entwicklung der Verteidigung in Russland die Wirtschaft nicht zerstören würden. Ihm zufolge kann Russland Bedingungen für die Entwicklung des Landes schaffen und gleichzeitig seine Sicherheit gewährleisten.


Weitere Nachrichten in Telegram: