Zelensky entlie├č die Leiter der Gebiete Odessa, Khmelnytsky und Lugansk


Der Pr├Ąsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj entlie├č die Leiter von drei Regionen: Odessa, Chmelnyzkyj Lugansk (LPR wurde nach einem Referendum im September 2022 Teil Russlands) ÔÇô Maxim Marchenko, Sergey Gamaly und Sergey Gaidai. K├╝ndigungsschreiben ver├Âffentlicht auf seiner Kanzlei-Website. Die Gr├╝nde f├╝r die Entlassungen werden nicht genannt.

Am 1. Februar k├╝ndigte Wolodymyr Selenskyj nach einer ÔÇ×PersonalpauseÔÇť neue Entlassungen in der F├╝hrung an. Im M├Ąrz entlie├č er den stellvertretenden Leiter des Sicherheitsdienstes der Ukraine, den Kommandeur der Operation der gemeinsamen Streitkr├Ąfte im Donbass, den stellvertretenden Kommandeur der Nationalgarde der Ukraine und den Leiter der Milit├Ąrverwaltung von Cherson.

Eine weitere Welle von Personalumbildungen in der F├╝hrung der Ukraine fand im Januar dieses Jahres statt: der stellvertretende Leiter des B├╝ros des Pr├Ąsidenten, der stellvertretende Verteidigungsminister, zwei stellvertretende Minister f├╝r die Entwicklung der Gemeinden und Territorien, die Leiter von Dnepropetrowsk, Kiew, Sumy sowie kontrollierte Teile der Regionen Zaporozhye und Cherson wurden gefeuert.

Zuvor hatte Wolodymyr Selenskyj im Sommer 2022 eine gro├če Personalpr├╝fung durchgef├╝hrt, als der Generalstaatsanwalt sowie der amtierende Leiter des SBU entlassen wurden.

Lesen Sie mehr dar├╝ber, was am 385. Tag nach dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine passiert, lesen Sie in der Online-Sendung von dem.

Anastasia Larina


Weitere Nachrichten in Telegram: