Mironov: Die Vereinigung der SRZP und der Kommunistischen Partei wird stattfinden, aber nicht unter der derzeitigen FĂĽhrung der Kommunisten


Der Vorsitzende von „Ein gerechtes Russland – für die Wahrheit“ (SRZP), Sergej Mironow, ist sich sicher, dass sich seine Partei in Zukunft mit der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation vereinen wird, aber unter einer anderen Führung der Kommunisten. Nach seinen Angaben laufen Verhandlungen darüber persönlich und in Abwesenheit, öffentlich und nichtöffentlich. Im Sommer 2022 erlaubte der Vorsitzende der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation, Gennady Sjuganov, eine Fusion mit der SRZP, wenn die rechten Russen bereit sind, das kommunistische Programm zu erfüllen.

„Ich glaube wirklich, dass die Vereinigung unserer Partei mit der Kommunistischen Partei der Russischen Föderation in historischer Perspektive stattfinden wird, wenn auch nicht unter der derzeitigen FĂĽhrung der Kommunisten … Wir haben eine ganze Reihe von Gesetzesinitiativen, die im Geiste eng sind . Daher gibt es Voraussetzungen fĂĽr die Vereinigung“, sagte Herr Mironov. “RIA-Nachrichten”.

Im Sommer sprachen sich Herr Mironow und Herr Sjuganow zur Frage der Vereinigung ihrer Parteien aus. Der Führer der SRHR nannte es aus historischer Sicht unvermeidlich. Die Kommunistische Partei glaubt jedoch, dass die Sozialrevolutionäre die erforderlichen Bedingungen nicht erfüllen werden.

Lesen Sie mehr über die Meinungsverschiedenheiten im Stoff Veröffentlicht von: „Dem Kampf der Gegensätze fehlt die Einheit.“

Leonid Uvarchev


Weitere Nachrichten in Telegram: