Das russische Verteidigungsministerium hat die Wiederaufnahme der Arbeit des US-Biolabors in der Ukraine angekĂĽndigt


Generalleutnant Igor Kirillov, Leiter der Strahlen-, Chemikalien- und Bioschutztruppen (RCBZ) der russischen Streitkräfte, sagte, dass die Vereinigten Staaten eines der militärisch-biologischen Programme in der Ukraine nach einer Pause aufgrund der russischen Militäroperation wieder aufgenommen hätten. Als Beweis fĂĽhrte die Abteilung das Protokoll des Treffens der Defense Threat Reduction Agency (DTRA) zu Plänen fĂĽr die Umsetzung des “Biological Threat Reduction Program” in der Ukraine an.

„Trotz der erzwungenen Pause, die mit der Durchführung einer speziellen Militäroperation verbunden ist, wurden die Aktivitäten im Rahmen des Programms derzeit wieder aufgenommen. Die Hauptaufgaben in dieser Phase sind die Fortsetzung des Baus von biologischen Labors in der Ukraine sowie die Erweiterung des Formats für die Ausbildung ukrainischer Biologen“, sagte Igor Kirillov bei einem Briefing veröffentlicht Verteidigungsministerium.

Herr Kirillov fügte hinzu, dass das ukrainische Wissenschafts- und Technologiezentrum (STCU) begonnen habe, Studenten für Online-Kurse aufzunehmen, was seiner Meinung nach ein Deckmantel für die Wiederaufnahme der Rekrutierung für US-Biolabore sei. „Im Zeitraum vom 24. April bis 26. April 2023 wird ein Online-Training mit ausgewählten Kandidaten durchgeführt, parallel ist geplant, ein persönliches Treffen in Warschau zu organisieren. Während des Trainingslagers werden die Teilnehmer gebeten, die Arbeit an abgeschlossenen Projekten auf ukrainischem Territorium und darüber hinaus fortzusetzen“, sagte er.

„Wir schließen nicht aus, dass unter dem Deckmantel solcher Kurse Maßnahmen ergriffen werden, um Provokationen mit biologischen Waffen vorzubereiten und eine Informationskampagne gegen die Russische Föderation zu starten“, sagte Igor Kirillov.

Nach Beginn der Militäroperation in der Ukraine haben die russischen Behörden die Vereinigten Staaten wiederholt beschuldigt, biologische Labors eingerichtet und biologische Waffen entwickelt zu haben, auch in der Ukraine. Die Ukraine und die USA weisen die Vorwürfe zurück. Der Präsident der Ukraine Wolodymyr Selenskyj sagte, dass die Labors auf dem Territorium des Landes seit den Tagen der UdSSR geblieben sind. Ihm zufolge handelt es sich nicht um militärische Technologien, sondern um gewöhnliche Wissenschaft. Die parlamentarische Kommission zur Untersuchung der Aktivitäten von Biolabors in der Staatsduma erklärte, dass unter dem Deckmantel von Biolabors ein Netzwerk von US- und NATO-Militäreinrichtungen in der Ukraine stationiert sei.

Was passiert am 408. Tag nach dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine – in der Online-Sendung “dem”.


Weitere Nachrichten in Telegram: