Liverpool war Gastgeber des ersten Eurovision-Halbfinales


Das erste Halbfinale des Eurovision Song Contest fand im britischen Liverpool statt. Die AuffĂĽhrungen wurden live von der BBC ĂĽbertragen.

Vertreter aus 15 Ländern kämpften um einen Platz im Finale. Bis ins Finale geschafft:

  • Alessandra, Norwegen
  • Luke Black, Serbien
  • Mimicat, Portugal,
  • Lassen Sie 3, Kroatien,
  • Remo Forrer, Schweiz
  • Noah Kirel, Israel
  • Pascha Parfeniy, Moldawien,
  • Lorin, Schweden,
  • Vesna, Tschechische Republik,
  • Kaarija, Finnland.

The Busker (Malta), Sudden Lights (Lettland), Wild Youth (Irland), TuralTuranX (Aserbaidschan), Mia Nicolai und Dion Cooper (Niederlande) schieden aus dem Wettbewerb aus.

Das zweite Halbfinale findet am 11. Mai statt. Daran werden Vertreter Dänemarks, Armeniens, Rumäniens, Estlands, Belgiens, Zyperns, Islands, Griechenlands, Polens, Sloweniens, Georgiens, San Marinos, Österreichs, Albaniens, Litauens und Australiens teilnehmen. Das Finale des Wettbewerbs findet am 13. Mai statt. Plätze belegten dabei bereits die Ukraine als Vorjahressieger sowie Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland und das Vereinigte Königreich.

Lesen Sie mehr über den Wettbewerb Veröffentlich von: Veröffentlicht von: „Liverpool und der Rest der Welt“.

Olesya Pawlenko


Weitere Nachrichten in Telegram: