Europa bereitete sich darauf vor, ohne russisches Gas einzufrieren

von Dmitri Rodionow –  Das Material wird kommentiert von: Alexej Griwatsch und Igor Juschkow – https://svpressa.ru

Bild: Alexander Ryumin/TASS

Übersetzung LZ

EU-Speicher geleert, Nord Stream 2 ausgeschaltet, Risiken von Bandera-Bomben auf das ukrainische Gastransportsystem erhöht

Europa hat das gesamte Gas verbraucht, das im Sommer in unterirdische Speicher gepumpt wurde, erklärte Gazprom unter Berufung auf Daten von Gas Infrastructure Europe.

„Es wurden bereits 47 Milliarden Kubikmeter entnommen – 100 Prozent des im Sommer gepumpten Gases, was bedeutet, dass die Menge der im letzten Jahr gebildeten Reserven gleich Null ist“, erklärte das russische Unternehmen in einer Erklärung.

Sie stellte außerdem fest, dass das Volumen des aktiven Gases in den unterirdischen Gasspeichern (UGS) am 26. Februar um 21,5 Prozent unter dem Niveau des Vorjahres lag. Insgesamt verbleiben 29,5 Prozent in unterirdischen Gasspeichern in Europa, die Speicher in Deutschland sind zu mehr als 70 Prozent und in Frankreich zu mehr als 77 Prozent geleert.

Die Reserven in den europäischen Lagern sind seit dem 7. Januar auf den niedrigsten Stand seit Jahren gesunken. Am 26. Februar lagen die Mengen um 0,6 Milliarden Kubikmeter unter dem Mindestwert an diesem Tag. Normalerweise dauern die Entnahmen bis Ende März oder Mitte April an, so dass Europa jetzt Gas verbraucht, das erst 2020 oder früher gefördert wurde.

Schließlich wird berichtet, dass die Auslastung der ukrainischen UGS derzeit auch weiterhin auf einem Mindestniveau liegt. Am 26. Februar sank sie auf 10,3 Milliarden Kubikmeter, das sind 44 % (8,1 Milliarden) weniger als im Vorjahr und 5 Milliarden weniger als zum Zeitpunkt des Beginns der Einspeicherung im April 2021.

Es sei darauf hingewiesen, dass der Gastransit durch die Ukraine trotz der russischen Sonderoperation im Donbas nicht eingestellt wurde. Es ist klar, dass es angesichts des „Einfrierens“ von Nord Stream 2 keinen Ausweg mehr gibt, um das ukrainische GTS zu nutzen. Was aber, wenn eine Granate eine Gaspipeline beschädigt? Oder wollen ukrainische Saboteure den Transit absichtlich stören und sprengen einfach das „Rohr“?

Weiterlesen…